-->

"Business Purpose Design ist eine Tour de Force durch zentrale Handlungsfelder für den Aufbau zukunftsweisender Unternehmen." 

-Daniel Heltzel, Managing Director, Fab Lab Berlin

Business Purpose Design

Ein Leitmodel für zukunftsfähige Unternehmen.
30 Artikel zu den relevantesten Themen für Impact getriebene Unternehmen. Beleuchtet mit Thought Leadern, Executives, Gründern, Gestaltern und Wissenschaftlern.
Co-Kreiert mit über 36 Experten und Anwendern aus über 30 Disziplinen. Illustriert durch eines der renommiertesten Graphic Recording Studio’s Europas.
Gestaltet für Unternehmer,Berater, Coaches, Manager,Designer und Führungskräftealler Art.

GET A SNEAK PEEK INTO THE BOOK

GET A SNEAK PEEK 
INTO THE BOOK

Business Purpose Design ist ein holistisches Leitmodell für zukunftsfähige Unternehmen und jedem, der den Impact seines Tuns erhöhen möchte.
Das Business Purpose Design Buch ist auf dieser Webseite sowie auf amazon und im lokalen Buchhandel erhältlich.

Zukunft - aber wertvoll

Tell me why? - Die Frage nach dem Purpose ist nicht einfach zu beantworten, sie geht tief und benötigt Zeit für Reflexion, Offenheit und einen ganzheitlichen Blick über die Unternehmensgrenzen hinaus. Und doch ist sie heute relevanter denn je.

Denn im Luxus unserer digitalisierten Welt, dem Rausch der Reize und individualisierten Erfahrungen, im Wissen über den Stand unseres Planeten und der wachsenden Weltbevölkerung mit der Möglichkeit, alles zu tun, was wir als Individuum, Gesellschaft, Kultur, Konzern tun möchten, stehen wir vor einer großen Verantwortung. Die, der bewussten Entscheidung des Menschseins.

Purpose driven Unternehmen sind Unternehmen der Zukunft. In einer Umgebung, in der Unstetigkeit, Ungewissheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit unseren Raum ausmachen, in der ganze Märkte, Branchen, Abteilungen und Fachbereiche ungeplant und mit offenem Ausgang interagieren und korrelieren, brauchen wir eine umfassende Sichtweise um Orientierung zu schaffen und werthaltig wirtschaften zu können. Eine Sichtweise, die Zusammenhänge erkennt, versteht und wertschätzt und nutzt.

Damit entstehen Arbeitsplätze mit Sinn und Menschlichkeit, die wiederrum die besten Talente anziehen, Produkte und Dienstleistungen entstehen lassen die menschenzentriert sind und nachhaltig Mehrwert erzeugen und damit auch Absatz finden, der das Unternehmen langfristig sichert und Raum für Innovation und Entwicklung bietet.

Tell me why? - Die Frage nach dem Purpose ist nicht einfach zu beantworten, sie geht tief und benötigt Zeit für Reflexion, Offenheit und einen ganzheitlichen Blick über die Unternehmensgrenzen hinaus. Und doch ist Sie heute, relevanter denn je.

Denn im Luxus unserer digitalisierten Welt, dem Rausch der Reize und individualisierten Erfahrungen, im Wissen über den Stand unseres Planeten und der wachsenden Weltbevölkerung mit der Möglichkeit, alles zu tun, was wir als Individuum, Gesellschaft, Kultur, Konzern tun möchten, stehen wir vor einer großen Verantwortung. Die, der bewussten Entscheidung des Menschseins.

Purpose driven Unternehmen sind Unternehmen der Zukunft. In einer Umgebung, in der Unstetigkeit, Ungewissheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit unseren Raum ausmachen, in der ganze Märkte, Branchen, Abteilungen und Fachbereiche ungeplant und mit offenen Ausgang interagieren und korrelieren, brauchen wir eine umfassende Sichtweise um Orientierung zu schaffen und werthaltig wirtschaften zu können. Eine Sichtweise, die Zusammenhänge erkennt, versteht und wertschätzt und nutzt.

Damit entstehen Arbeitsplätze mit Sinn und Menschlichkeit, die wiederrum die besten Talente anziehen, Produkte und Dienstleistungen entstehen lassen die menschenzentriert sind und nachhaltig Mehrwert erzeugen und damit auch Absatz finden, der das Unternehmen langfristig sichert und Raum für Innovation und Entwicklung bietet.

KAPITEL

Die Themenfelder

Das Buch zeigt den Status quo, die Trends und Herausforderungen zu den 30 relevantesten Themen für Unternehmer, Führungskräfte und Weitdenker. Beleuchtet mit Thought Leadern, Executives, Gründern, Gestaltern und Wissenschaftlern. Wissen und Erfahrung, das kompakt Bewusstsein schafft und mit geschärften Blick auf die Zukunft und das eigene Unternehmen wirkt.

Technologie

1
Daten
2
KI
3
Smartware Iot und IIOT
4
Security, Datenschutz, Daten-Ethik
5
Dezentralisierung

Commerce

1
Business Model Innovation
2
Token Economy
3
Zahlungssysteme
4
Marketing
5
E-Commerce

Kultur

1
Kultur
2
Identität
3
Wir und Wissensgesellschaft
4
Lernen
5
Equality und Diversity

Planet

1
Sustainable Entrepreneurship
2
Energie und Rohstoffe
3
Produktion und Supply Chain
4
Konsum und Wachstumsökonomie
5
Wohlbefinden und Ungleichheit

Gestaltung

1
Design Strategy
2
Kreativität
3
Innovation
4
Human Centered Design
5
Kritik

Organisation

1
New Work
2
Organisationsstruktur
3
Leadership und Talent
4
Organisationskultur
5
Ort und Raum für Innovation

ENTSTEHUNG

Co-Creation - kollaborativ, dezentral und agil.

Co-Creation to the max. Seit Januar 2018 arbeiten 40 Co-Creators, Autoren und Mentoren global am Business Purpose Design Buch, das in seiner ersten Auflage jetzt erhältlich ist. Das Buch basiert auf dem von Monika entwickelten Leitmodell zum Purpose Leadership. Es besteht aus sechs Bereichen und insgesamt 30 Themen.

Im Buch wird jedes Thema von mindestens einem langjährigen Experten im Bereich behandelt, oftmals sogar mit mehreren Autoren. Dazu wurde tief recherchiert, diskutiert und in Peer Groups überarbeitet. Diese Herangehensweise der Buch Co-Creation war ein Experiment mit dem Ziel, ein leicht verdauliches, höchst relevantes und aktuelles Werk zu den wichtigsten Themen zu erhalten. Etwa das man sowohl kurz vor einem Meeting, im Flugzeug wie auch Abends auf der Couch lesen kann. Oder einfach nur betrachtet. 

Trotz der einheitlichen Struktur aller Artikel (um die einzelnen Bereiche klar, fokussiert und weiterverwertbar zu halten), soll das Lesen Spaß machen und zu dem ein oder anderen positiv unerwarteten Moment führen. Daher sind die Artikel im Magazin Stil geschrieben und wurden live innerhalb von Workshops durch das Visual Facilitation Studio Graphic Recording Cool bebildert.  

Es ist ein Buch, viel umfangreicher als ursprünglich geplant, mit einem unglaublich motivierten und vielfältigen Netzwerk.

Ich freue mich auf Ihr Feedback und das gemeinsame Weiterentwickeln des Business Purpose Designs.

zum buch

Business Purpose Design als Zukunftskonzept

Kultur ist Gesamtheit unserer Sprache, Rituale und Regeln und macht unser Zusammenleben aus. Doch Digitalisierung verändert nicht nur unseren Alltag und die Arbeit, sondern verändert auch unsere Kultur.

Das erste Mal in der Geschichte der Menschheit haben wir die Möglichkeit, Virtualität und Realität als Mischform zu leben. Die zukünftige Generation wird nicht als digital Native, sondern als robotic Native, global vernetzt, heranwachsen.

"Es gibt viele Rekombinationsmöglichkeiten, viele Lösungen, kulturell und gesellschaftlich. Das macht die Überlegenheit der modernen Gesellschaft aus. Sie findet immer einen Weg. Aber das klappt nur, wenn wir noch besser lernen, Differenzen auszuhalten".

- Prof. Dr. Armin Nassehi, Soziologe

ORGANISATION

Arbeiten wir, um zu leben, oder leben wir, um zu arbeiten? Die Natur der Tätigkeit ändert sich für den Menschen. Das ermöglicht uns, immer öfter die Frage nach dem Warum und Wozu zu stellen. So suchen sich Talente den Arbeitgeber nicht mehr vorrangig aufgrund von monetären Anreizen aus, sondern individuell auf Basis von Sinn und Freiheitsgrad. Das stellt das Unternehmen vor die Herausforderung, sich auf den Weg zum Sinn zu machen und auch, bestehende Strukturen zu modernisieren. Doch wie sieht das Unternehmen der Zukunft aus?

"Das zukunftsfähige Unternehmen ist methodisch schlank, weitgehend selbstorganisiert, kollaborativ auf vertikaler, diagonaler und horizontaler Ebene und stark vernetzt mit anderen Firmen."

GESTALTUNG

Mittlerweile haben die kreativen Disziplinen als Denkweise in der Unternehmensführung Wurzeln geschlagen. Spätestens dort, wo die Aktivierung kreativer Potentiale bei unternehmerischen Entscheidungsfindungen zu tragen kommt wird Design-Kompetenz zur Führungsaufgabe.

"Die Nutzerzentriertheit ist der Ausgangspunkt für den gesamten Design-Prozess. Technische Machbarkeit und wirtschaftliche Aspekte spielen erst später eine Rolle, denn es lohnt sich nur dort zu innovieren, wo ein relevantes Kundenbedürfnis besteht".

- Florian Weiß, Senior Design Manager Deutsche Telekom AG

TECHNOLOGIE

Noch nie waren so viele Daten verfügbar und noch nie wuchs die Datenmenge so schnell wie heute. Unternehmen sind bemüht, ihre Daten zu vermehren und gewinnbringend zu nutzen. Leichter gesagt als getan. Oftmals werden wichtige Daten gar nicht oder auf unstrukturierte und inkonsistente Weise gespeichert und sind daher nicht effektiv nutzbar. Zudem stehen viele ungeklärte Fragen im Raum: Welche Informationen dürfen aus Metainformationen abgeleitet werden? Wem gehören die Daten? Was darf damit geschehen?

"AI is the new electricity!"

- Andrew Ng, Chief Scientist Baidu

COMMERCE

Mit der Digitalisierung wandeln sich auch die Geschäftsmodelle von Unternehmen, und das schneller, als es Unternehmen oftmals bewusst ist. Innovation rückt in den Fokus. Transparenz hat sich durchgesetzt, der Kunde kennt und schätzt sowohl die Herkunft der Produkte wie auch die Art ihrer Herstellung und möchte seine Bedürfnisse und Werte befriedigt sehen. Denken wir noch einen Schritt weiter. Was würde passieren, wenn jeder sein eigenes Wirtschaftssystem inklusive Währung aufbauen kann?

"Händler und Hersteller befinden sich aktuell in einer Phase der Neuorientierung, die mit einer tief greifenden Transformation der Unternehmen und ihrer gesamten Wertschöpfungskette verbunden ist."

- Gerd Bovengrepen, PwC Deutschland

PLANET

Die Kombination aus Müllbergen, Knappheit endlicher Ressourcen und Ausbeutung von Arbeitskraft führt gezwungenermaßen dazu, dass wir unser Konsum und Produktionsverhalten verändern müssen. Zerstört der Mensch sich selbst?

"Nachhaltigkeit ist zu einem wirtschaftsweit anerkannten Managementthema geworden und zu einer Bewegung, die nicht nur von einigen wenigen Pionieren geprägt wird, sondern in der Breite Veränderungen bewirkt. Unternehmerischer Erfolg ist immer häufiger damit verknüpft, wie gut Nachhaltigkeit in die Unternehmens-DNA eingebaut ist."

- Prof. Dr. Stefan Schaltegger